Flüge günstig buchen. So wird’s gemacht:

Flüge günstig zu buchen ist für viele Menschen einer der wichtigsten Faktoren bei der Reiseplanung. Speziell gilt dies vor allem bei Fernreisen, denn je länger der Flug, desto größer die mögliche Ersparnis. Doch auch bei inländischen Flügen über kürzere Strecken können Flüge günstig sein, mit dem richtigen Timing sogar beinahe zum Nulltarif. Obwohl günstige Flüge verständlicherweise sehr beliebt sind, gibt es oft eine grundsätzliche Skepsis gegenüber extremen Niedrigpreisen. Doch diese ist meist unbegründet, da Billigflüge sich nach einem festen Muster zusammensetzen.

fluege guenstig

Foto: 110stefan / pixelio

Flüge günstig zu vergeben: das Prinzip dahinter

Günstige Flüge sind immer eine Frage des Kontingents. So werden billige Flüge oft zu Werbezwecken im Rahmen von Sonderaktionen genutzt, die den Fluglinien in der Regel sehr schnell sehr hohe Buchungsraten bescheren. Dabei gilt, dass immer nur ein bestimmter Teil jedes Fluges zu günstigen Konditionen erhältlich ist.

Sobald diese Tickets nach einiger Zeit vergriffen sind, werden die restlichen Plätze mit Tickets zum Normalpreis aufgefüllt. Da bei diesen die Gewinnspanne relativ hoch ist, wird der Verkauf der günstigen Tickets wieder aufgefangen.

Hinzu kommen häufig Dinge wie Gepäckpauschalen, die sich unabhängig vom Ticketpreis errechnen. Ein volles Flugzeug ist daher für die Fluglinie stets ein Plusgeschäft, auch wenn bestimmte Anteile der Tickets zu Niedrigpreisen verkauft wurden, die auf den ersten Blick unwirtschaftlich anmuten.

Flüge günstig finden: die wichtigsten Methoden & Tipps

Sollen nun also Flüge günstig gefunden werden, ist der Faktor Zeit mehr als die halbe Miete. Das Stichwort dabei ist Aktualität. Die meisten Billigangebote sind kurz nach ihrer Bekanntgabe vergriffen, was bedeutet, dass schnell reagiert werden muss.

Um dies tun zu können, ist eine stetige Informationsversorgung von Nöten. Ein verbreitetes Mittel sind die kostenlosen Newsletter per E-Mail, in denen die Kunden meistens schon vorher über kommende Aktionen unterrichtet werden. Auf diese Weise ist es möglich, den Zuschlag auf die Billigtickets frühzeitig zu planen und zu organisieren.

Doch auch ohne Newsletter besteht die Möglichkeit, viel Geld bei der Buchung zu sparen. Dies geschieht ebenfalls per Internet, und zwar über Vergleichs- und Maklerportale. Diese sind nicht nur schnell und einfach bedienbar, sondern bieten oft Flüge an, die deutlich günstiger sind als bei direkter Buchung über die entsprechende Fluglinie.